Handspiel im Revierderby: Pro und Contra Absicht - eine Gegenüberstellung

2.4.17
Dortmund-Verteidiger Marc Bartras Handspiel hat das 150. Revierderby maßgeblich geprägt. Ob hier Absicht vorlag, wurde in den Medien bereits kontrovers diskutiert. Schiedsrichter Felix Zwayer, der sich gegen einen späten Strafstoßpfiff für Schalke entschied, gab in Interviews später an, dass hier keine Schwarz-Weiß-Situation vorgelegen habe.


Die folgende Übersicht zeigt: Recht hat er. Für beide Seiten gibt es gute Argumente, so dass wir uns in einem Graubereich befinden (für bessere Qualität bitte die Grafik anklicken):


Anmerkung: Eine vollständige Spieltagsanalyse folgt wie üblich in den kommenden Tagen.

Teilen:

Nächster Artikel
« Vorheriger Artikel
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel »
0 Kommentare